Zur aktuellen Debatte um das "HaSi"

Veröffentlicht am 05.01.2018 in Kommunalpolitik

Der Vorstand des SPD-Stadtverbandes Halle (Saale) hat am 5. Januar 2018 auf einen Antrag der Jusos Halle hin folgende Resolution beschlossen:

"Die SPD Halle unterstützt die friedliche und soziale Arbeit des Capuze e. V. Die Aktivitäten des Vereins sind eine Bereicherung für die Stadt. In diesem Sinne sollen sozialdemokratische Organe sich solidarisch mit dem Capuze e. V. verhalten.

Wir lehnen eine Diffamierung und Kriminalisierung der "HaSi" entschieden ab. Entgegen der populistischen Panikmache, hat sich die "HaSi" nicht zu einem Präzedenzfall für weitere Umnutzungen für Immobilien in der Stadt entwickelt und der Capuze e.V ist heute ein engagierter Kooperationspartner innerhalb der Stadtpolitik.

Die Stadtverwaltung wird aufgefordert, mit dem Verein nach Lösungen zu suchen, um weitere Aktivitäten des Trägers zu ermöglichen."

 
 

@facebook

Links

Besucher:886606
Heute:30
Online:1