SPD-Fraktion und -Stadtverband zu den Anschlägen in Halle und Landsberg am 09.10.2019

Veröffentlicht am 10.10.2019 in Regional

Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten Halles sind erschüttert über die Anschläge in unserer Stadt und in Landsberg. Wir trauern um die Opfer. Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen der zu Tode gekommenen Menschen und den Verletzten.

Wir stehen in Solidarität zu den Mitgliedern der jüdischen Gemeinde unserer Stadt, unseren Freunden und Mitbürgern. Die Anschläge bestärken uns darin, allen Formen von Rassismus und Antisemitismus unseren Widerstand entgegenzusetzen.
Wir danken den Kräften von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst für ihren Einsatz.

Auch am Tag danach sind die Ereignisse in noch immer nicht zu begreifen. Gemeinsam mit vielen weiteren Hallenserinnen und Hallensern haben unsere Stadträtin Dr. Silke Burkert sowie Dr. Karamba Diaby (SPD-Bundestagsabgeordneter), Dr. Andreas Schmidt (SPD-Landtagsabgeordneter), Niklas Gerlach (sachkundiger Einwohner und Juso-Vorsitzender) und Igor Matviyets (Vorsitzender der AG Migration&Vielfalt in der SPD Sachsen-Anhalt) der Opfer und Verletzten an der Synagoge und vor dem Döner-Imbiss gedacht.

 

 
 

Links

Besucher:886606
Heute:31
Online:1