Straßenschäden: Kommunen brauchen Hilfe

Veröffentlicht am 25.02.2010 in Verkehr

Frostschäden an Straßen und Gehwegen behindern derzeit in vielen Städten und Gemeinden Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger. Dazu erklärt Ronald Doege, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Der ungewöhnlich harte Winter hat in den Städten und Gemeinden deutliche Schäden auf den Straßen hinterlassen. Die Kommunen in Sachsen-Anhalt sind selbst kaum in der Lage, diese Schäden ohne Unterstützung durch das Land und den Bund zu beseitigen. Wir brauchen also nicht nur ein Anti-Schlagloch-Programm für Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen sondern insbesondere auch für kommunale Straßen. Die Ankündigung des Bundesverkehrsministers Ramsauer, ein Sonderprogramm zur Beseitigung akuter Frostschäden aufzulegen, ist zu begrüßen. Es ist jedoch in keiner Weise akzeptabel, dass konkrete Festlegungen dazu erst im April erfolgen sollen. Es geht darum, die Schäden so schnell wie möglich zu beseitigen, um Gefahrenquellen abzustellen. Wir plädieren an die Verkehrsminister Ramsauer und Daehre, die Beseitigung der Frostschäden nicht auf die lange Bank zu schieben, sondern sofort Abhilfe zu schaffen.“

 
 

Links

Besucher:886606
Heute:26
Online:4