30.06.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Hallenserin im Bundesvorstand der ASF

 

Maike Lechler, eine unserer engagierten Frauen und Mitglied der Landes AsF, wurde beim Bundeskongress in Magdeburg am 18.06.2016 zur Beisitzerin gewählt, mit 170 von 207 Stimmen (82,1%).

Ein überwältigendes Ergebnis zu dem wir ihr vor Ort bereits gratulierten und das wir bei unserer Sitzung noch einmal würdigten.

Auch an dieser Stelle, Maike, noch einmal unseren herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den dir vorgenommenen Projekten.

Unter anderem möchte sie politisch engagierte Frauen zusammenbringen und organisiert dafür mit Gleichgesinnten die Konferenz junger politischer Frauen, die im Mai 2017 stattfinden wird (https://konferenzjungerpolitischerfrauen.wordpress.com).

Schauen Sie Sich dazu gern auf der Homepage oder bei Facebook um. (ASFHAL)

 

03.05.2013 in Arbeitsgemeinschaften

"Jung, frisch, frech" - Juso-Seite wird Seite des Monats

 

Frisch und überraschend ist der Auftritt der Jusos Halle/Saale. Mit großen Buttons weicht der Internetauftritt www.jusos-halle.de auf der Startseite vom üblichen Einstieg ab. Mit diesen Kurzlinks kommt man schnell zu aktuellen Themen, dem Vorstand und weiß wann die Jusos aktiv sind. Ob in den SPD-Ortsvereinen oder in einer Hochschule - anzutreffen sind die jungen Menschen überall im richtigen Leben und nicht nur im Internet.

Die Websozis verleihen gerne den "WebSozis Seite des Monats" im April 2013 an die Jusos in der Händelstadt Halle und ihren Internetauftritt www.jusos-halle.de.

2009 gewann die Mitgliederzeitschrift "blick.punkt", der SPD-Halle (Saale) übrigens eine Internetseite auf dem SPD-Bundesparteitag in Dresden. Dort hatten die WebSozis einen kostenfreien Internetauftritt für ein Jahr gestiftet. Um so mehr freuen sich die über 3.000 Webaktivisten darüber, dass dieser Anstoß dafür gesorgt hat, dass die Jusos in Halle zu einer tollen und nun sogar ausgezeichneten Internetpräsenz auf www.jusos-halle.de gekommen sind.

 

24.06.2012 in Arbeitsgemeinschaften

Andrej Stephan als Juso-Landesvorsitzender bestätigt - Hallenser führt den Juso-Landesverband für weitere zwei Jahre

 

Der hallesche Historiker Andrej Stephan ist am vergangenen Wochenende mit großer Mehrheit als Vorsitzender der Jusos Sachsen-Anhalt bestätigt worden und tritt damit bereits seine dritte Amtszeit an. Auf der Juso-Landeskonferenz in Köthen bekam er rund 80 Prozent der Delegiertenstimmen. Mit Marcel Thau erhielt zudem ein weiterer Hallenser das Vertrauen des Juso-Landesverbandes. Der Politikwissenschaftler wird Andrej Stephan für die kommenden zwei Jahre als einer von sechs Stellvertretern zur Seite stehen.

 

Die Juso-Landeskonferenz, die unter dem Motto ?Wir holen die Kuh vom Eis? zeitgleich zum Köthener Kuhfest stattfand, war auch in anderen Punkten ein Erfolg für den halleschen Juso-Stadtverband. So wurde die Ernährungswissenschaftlerin Anika Knüppel in den Juso-Bundesausschuss gewählt. Dort vertritt sie künftig die Interessen des Juso-Landesverbandes. Zudem wurden Karolin Heyne und Felix Peter als Delegierte für den diesjährigen Juso-Bundeskongress gewählt, der Ende November erstmalig in Halle (Saale) stattfinden wird.

 

Die turnusmäßigen Wahlen wurden von lebhaften inhaltlichen Debatten begleitet. Dabei wurde unter anderem ein Antrag der Jusos Halle, Kommunen mit einem hohen Arbeitslosenanteil finanziell stärker durch den Bund zu entlasten, einstimmig beschlossen. Die Jusos Sachsen-Anhalt forderten die SPD-Bundestagsfraktion auf, sich damit stärker für finanziell überproportional belastete Städte und Gemeinden einzusetzen.

 

22.02.2012 in Arbeitsgemeinschaften

Katrin Budde zu Gast bei den Jusos Halle

 

Besuch in Sachsen-Anhalts Kulturhauptstadt Halle an der Saale: Die Landesvorsitzende der SPD besuchte am 16. Februar die Jusos der Saalestadt, um in einer gut gefüllten Runde zu informieren und zu diskutieren. Die Besonderheit der Jusos-Sitzung des 16. Februar war unverkennbar: Sie war als ‚außerplanmäßig’ gekennzeichnet, und das war weder einer personellen Notlage, noch einer tiefgreifenden politischen Krise geschuldet – dass also die Staatsanwaltschaft Hannover quasi zeitgleich bekanntgab, die Immunität eines gewissen Christian W. aufheben zu wollen, ist demnach nicht mehr als eine zufällige Ereignisüberschneidung. Denn die Jusos (Halle) hatten im Gegensatz zur quälenden bundespolitischen Präsidentendebatte allemal Grund zur Freude: Die Vorsitzende der SPD Sachsen-Anhalt, Katrin Budde, stattete den jungen Genossinnen und Genossen einen Besuch ab. Hierfür wurde der sonst übliche 14tägige Sitzungsrhythmus der Jusos gern durch eine außerplanmäßige Zusammenkunft ergänzt, die außerdem noch eine weitere Besonderheit zu bieten hatte: Erstmalig konnte eine Zusammenkunft der Jusos im vergrößerten und renovierten Sitzungssaal der SPD-Regionalgeschäftsstelle stattfinden, für den die notwendigen Bau- und Malerarbeiten in den vergangenen Wochen stattfanden. Vorbei sind also die Zeiten von drängender Platznot und mehreren Sitzreihen auf den stets gut besuchten Juso-Sitzungen. Allen Beteiligten und Helfern also noch einmal ein großes Dankeschön für die geleistete Arbeit!

 

14.02.2012 in Arbeitsgemeinschaften

Erstmals über 200 Jusos in Halle - Stetig steigende Mitgliederzahlen im halleschen Juso-Stadtverband

 

Der Stadtverband der Jusos Halle (Saale) zählt erstmals in seiner jüngeren Geschichte über 200 Mitglieder. Am 13. Februar waren genau 202 Jusos in Halle gemeldet. „Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung und die Bestätigung für unsere Arbeit vor Ort“, so Felix Peter, Stadtvorsitzender der Jusos Halle. So konnte der örtliche SPD-Jugendverband allein seit Oktober 2010 rund elf Prozent an Mitgliederzuwachs verzeichnen. „Es ist ein gutes Zeichen, dass junge Menschen weiterhin ihr politisches Interesse in die Tat umsetzen und den Weg zum ehrenamtlichen politischen Engagement finden. Das ist die beste Möglichkeit, Unzufriedenheit mit der Politik abzubauen. Keine politische Organisation wird sich ändern, wenn sich alle Änderungswilligen von ihr fernhalten. Aktives Einmischen und Mitgestalten sind gefordert. Die Jusos Halle bieten dafür eine geeignete Plattform“, so Felix Peter weiter. Die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD (Jusos) umfasst alle SPD-Mitglieder unter 35 Jahren. Die Juso-Mitgliederversammlungen in Halle finden jeden zweiten Donnerstag statt und stehen grundsätzlich auch Gästen offen.

 

07.12.2011 in Arbeitsgemeinschaften

Dröscher-Preis - Falken Halle und Jusos Dessau erfolgreich auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin

 

Der Falkenkreisverband Halle und die Jusos Dessau haben auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin einen 3. Preis beim Wilhelm-Dröscher-Preis geholt. Mit ihrem Projekt "Familienzeit – Wir schaffen Raum" überzeugten sie die Jury. Das junge Team der Falken und Jusos präsentierte ihr Projekt locker und frisch, der Beamer zeigte ihre facebook-Seite und sie traten mit Raps und Arbeiterlieder in Zusammenarbeit mit anderen Dröscher- Preis- Teilnehmern auf der Bühne auf. Eine Webcam übertrug Bilder ihres Standes ins Netz.

 

Links

Besucher:886606
Heute:25
Online:3